Die Geschichte der „Musical Group“ beginnt im Sommer 2005. Damals fanden im Churer Stadtpark die viel beachteten Aufführungen des Musicals „Evita“ von Andrew Lloyd Webber statt. Für die wichtige Chorpartie meldeten sich über 40 Sängerinnen und Sänger. Der damals genannte „Evita-Chor“ war geboren. Im Sommer 2006 präsentierte „Musical Group“ unter dem neuen Namen in der Churer Rathaushalle eine Kurzfassung der „West Side Story“ von Leonhard Bernstein. Seither konzentriert sich das Ensemble unter der Leitung von Rico Peterelli auf die Erarbeitung von zum Teil speziell für den Chor arrangierten Melodien und Medleys aus verschiedensten Musicals.

Zur Zeit zählt der Chor ca. 20 Sängerinnen und Sänger aus Chur und Umgebung aller Alterstufen. Für die Mitglieder ist Freude am Singen natürlich Voraussetzung, ebenso Lust, sich zu bewegen und eine Portion Ehrgeiz, bei Auftritten Optimales zu leisten. Wichtig für den Chorleiter ist eine konsequente, in den Probenbetrieb integrierte Atem– und Stimmbildung zum Ziel einer Homogenität und klanglicher Vielseitigkeit. Oftmals wird die Sparte Musical, vorab was den Gesang betrifft, gewaltig unterschätzt. Chöre, die Melodien aus Musicals in ihr Programm aufnehmen, merken bald einmal, dass so einfach die Sache nicht ist. Um ein gültiges Mass an Qualität zu erreichen, braucht es neben harter Probenarbeit und Ausdauer auch ein Quantum „Gspür“ und einiges Können in verschiedener Hinsicht. Erschwerend kann zudem für einige der Umstand sein, dass die originalen Musical Texte praktisch ohne Ausnahme in Englisch verfasst sind. Ein Chor, der sich speziell der Gattung „Musical“ verschreibt, existierte bis anhin in Graubünden nicht. „Musical Group“ schliesst diese Lücke und möchte mit ihren Auftritten einen Hauch von „Broadway–Stimmung“ verbreiten. Jedenfalls hat sich das Ensemble bereits seinen festen Platz in der Kulturlandschaft des Kantons erobert.